Eine-Welt-Laden Christuskirche Leverkusen
Home
Kommen Sie 'rein!
Unsere Beweggründe
Öffnungszeiten
Was ist Fair?
Aktuelles
Weitere Infos
Rezepte des Monats
Kontakt
Impressum
Sitemap

 

In der Weihnachtsbäckerei

Vegane Dominosteine - nur für Meisterbäcker!

Ergibt etwa 50 Stück.

Lebkuchenboden:

- 125 g GEPA BioOrangenblütenhonig flüssig

- 30 g GEPA Mascobado Vollrohrzucker

-50 g Butter

- 50g GEPA bio Schokolade Zarte Bitter Orange

- 150 g Mehl

- 2 TL Backpulver

- 1 TL Lebkuchengewürz

- 1 Prise Salz

Geleeschicht:

- 500 g Marmelade, z.B. GEPA Orangen-Grapefruit Marmelade  oder GEPA Maracuja Konfitüre

- 2LL Agar Agar

Marzipanschicht

- 250 g Marzipanrohmasse

Schokoglasur

- mindestens 400 g GEPA Bio Schokolade Zarte Bitter Orange

Lebkuchenboden

Im ersten Schritt wird der Lebkuchenboden gebacken. Hierfür am besten eine eckige Auflaufform (20X30cm) verwenden. Zunächst diese mit Backpapier auskleiden und den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Anschließend Mehl, Lebkuchengewürz, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen. 50 g Schokolade grob hacken und alles bei Seite stellen.

Jetzt in einem Topf Butter, Zucker und Honig aufkochen und die gehackte Schokolade dazu geben. Diese Masse in eine Rührschüssel geben und kurz abkühlen. Nun wird das Ei mit dem Schneebesen untergerührt und die Mehlmischung hineingesiebt und alles mit einem Holzlöffel gut vermengt.

Danach diese Masse in die Auflaufform geben, glatt streichen und bei 180 Grad bei Ober- und Unterhitze 15 Minuten lang backen.

Geleeschicht

Während der Boden auskühlt, kann nun die Geleeschicht vorbereitet werden. Dafür die Marmelade mit Agar Agar aufkochen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Die zähflüssige Geleeschicht auf dem Lebkuchenboden verteilen, und diesen dann für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Marzipanschicht

Jetzt kann man die Marzipanschicht vorbereiten. Die Marzipanrohmasse rollt man auf einem Stück Backpapier auf etwa 4 mm Dicke aus. Danach legt man sie auf die Geleeschichtund drückt sie leicht an.

Eine Nacht kühlen.

Am nächsten Tag das große Stück in ca. 50 Würfel schneiden.

Dominosteine mit Schokolade überziehen

Zunächst etwa zwei Drittel der Schokolade im Wasserbad schmelzen, das restliche Drittel vorsichtig in die geschmolzene Schokolade einrühren und etwas weiter erwärmen. (Wer ein Thermometer hat: ca. 30 bis 34 Grad)  Dominosteine mit einer spitzen Gabel in die Schokolade eintauchen, überschüssige Schokolade am Schüsselrand leicht abklopfen und den überzogenen Dominostein auf ein Backpapier legen. Zum Schluss alle Dominosteine noch eine Nacht im Kühlschrank kühlen.

Alle "perfekten" Dominosteine können verschenkt werden, der Rest ist für den eigenen Genuss.

Im Kühlschrank und verpackt in einer Dose halten sich die Dominosteine ungefähr 2 Wochen, wenn sie nicht schon weggenascht worden sind!

Viel Spaß beim Backen und Naschen!

,

 

Megadarra - Braune Linsen mit Reis

In der kalten Jahreszeit schmeckt dieses Hauptgericht sehr lecker!

Zutaten  für 4 - 6 Personen:

3 große Zwiebeln (ca. 750 g), halbiert und in Scheiben geschnitten

125 ml Olivenöl

250 g große braune Linsen

250 g Langkornreis ( z.B. Hom Mali)

ca. 1 TL Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Braten Sie die Zwiebeln in Öl unter häufigem Rühren kräftig goldbraun.

Spülen Sie die Linsen und kochen Sie sie 20 Minuten  in 1l Wasser. Fügen Sie nun die Hälfte der Zwiebeln, den Reis sowie Salz und Pfeffer hinzu. Gut umrühren und bei geschlossenem Deckel bei sehr milder Hitze garen, bis Reis und Linsen weich sind (ca. weitere 20 Min). Bei Bedarf gießen Sie Wasser nach.

In der Zwischenzeit werden die übrigen Zwiebeln weiter gebraten, bis sie sehr dunkel und beinahe karamellisiert sind.

Servieren Sie Reis und Linsen dann mit den gebratenen Zwiebeln bestreut.

Guten Appetit!

 

 

 

 

Alles kalter Kaffee - oder was?

Neuester Trend in der Kaffeeszene ist kalt aufgegossener Kaffee - Cold Brew Coffee - , den man auch zu Hause ganz leicht zubereiten kann.

Die Idee dabei ist, dass nicht die Röstaromen, sondern die Vielfalt der natürlichen im Kaffee enthaltenen Aromen im Vordergrund stehen sollen.

Cold Brew kann als "ready-to-drink" - Variante oder als Konzentrat zubereitet werden. Das Konzentrat ist im Kühlschrank ca. 10 Tage haltbar und wird zum Trinken mit Wasser oder Eis verlängert. Der "kalte Kaffee" kann dann mit Zucker und / oder Milch als Latte getrunken werden. Oder das Konzentrat wird mit heißem Wasser gemischt - ebenfalls ein interessantes Geschmackserlebnis im Vergleich zu klassisch aufgebrühtem Kaffee.

Rezept:

100 g Kaffee (wenn Sie selbst mahlen: gröber als Espresso; ansonsten Länderkaffees aus Guatemala, Peru oder Kolumbien)

500 ml kaltes Wasser

Zubereitung:

Kaffeemehl und Wasser verrühren, zudecken und bei Zimmertemperatur 12 - 18 Std. lang ziehen lassen. Dann abfiltern. Zum Trinken 1 Teil Cold Brew Coffee mit bis zu 4 Teilen Wasser mischen.

Bei Zubereitung als Konzentrat einfach mehr Kaffeemehl oder weniger Wasser nehmen. Zum Verzehr dann auch noch Eiswürfel in das Glas geben und genießen.

 

Dazu passt:

Weiße Schokocreme mit Beeren

Zutaten:

200 g Blaubeeren oder andere Beeren (frisch oder TK)

100 g fair gehandelte weiße Schokolade

50 ml Schlagsahne

100 g Frischkäse

200 g Quark, Magerstufe

1 - 2 EL Ahornsirup

Zubereitung:

1. Beeren waschen u. vorsichtig abtrocknen oder auftauen lassen

2. Schokolade fein hacken. Sahne erhitzen und Schokolade darin schmelzen.Zum Abkühlen gelegentlich umrühren.

3. Quark mit Frischkäse, der abgekühlten Schokosahne und Ahornsirup glattrühren.Ein paar Beeren als Dekoration zurückhalten, die restl. Früchte unter die Creme mischen.

4. Alles in 4 (oder 5) Portionsschalen füllen und mit den übrigen Beeren dekorieren.

Mmmmmmmmmmmmmmmmh!

 

 

 

Süßkartoffel - Lauch - Gratin

 

Zutaten (für 4 Personen):

1 kg Süßkartoffeln

750 g Lauch

1 EL Butter

6 EL Olivenöl1 Knoblauchzehe

2 EL Sojasauce

1/2 TL Sambal Olek

1/2 TL Mexikohonig, flüssig

1 EL Limettensaft

2 EL Erdnussbutter

200 ml Sahne

1 Bund glatte Petersilie

Zubereitung:

1. Süßkartoffeln schälen, Lauch putzen, beides in grobe Stücke schneiden. Salzen, pfeffern und mit 4 EL Öl vermischen. Abwechselnd in eine gebutterte Auflaufform legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten anbraten.

2. Honig, zerdrückten Knoblauch, Sambal Olek, 2 EL Öl, Sojasauce und Limettensaft gut vermischen. Sahne mit der Erdnussbutter glattrühren. Das angebratene Gemüse mit der Honigsauce beträufeln, dann die Sahne-Erdnussbuttermischung angießen. Bei 180 Grad im Ofen weitere 15 Min. überbacken.

3. In der Zwischenzeit Petersilie waschen, trocknen und hacken.

4. Das Gratin mit Petersilie bestreut servieren. Dazu frisch geröstetes Brot reichen.

 

Kaffee-Rezept

Zutaten (für ein Glas)

1 Tasse Espresso

150ml Milch

45g Zartbitter-Schokolade

50 ml Creme double oder süße Sahne (halbfest geschlagen)

Zubereitung:

In einem kleinen Topf die Milch erhitzen und die zerkleinerte Schokolade unter Rühren darin schmelzen. Einen starken Espresso kochen. Diesen in ein großes Glas (oder eine große Tasse)  füllen, dann die heiße Schokoladenmilch darauf gießen und das Ganze mit einem Klecks Creme double oder Sahne bedecken.

Wohl bekomm`s!

 

 

Ein neues Rezept, vegan und lecker !

Gefüllte Zucchini mit Thai Kokos Gemüse

Zutaten:

2 Zucchini

100g GEPA-Reis Bio Hom Mali, geschliffen

1 rote Paprika, in feine Streifen geschnitten

2 Möhren, grob geraspelt

4 Stangen Staudensellerie, in schmale Stücke geschnitten

1 TL frischer Ingwer, gehackt

1 Stange fein gehacktes Zitronengras

1 Dose GEPA-Kokosmilch Bio Spicy Coco

2 Dosen GEPA-Bio-Kokosmilch

Schale einer abgeriebenen Zitrone

1/2 TL Salz

4 EL Sesamöl

10 Blätter Thai Basilikum

Zubereitung:

Reis mit der doppelten Menge leicht gesalzenen Wassers zum Kochen bringen; 10 Minuten köcheln lassen und auf Restwärme ausquellen lassen.

Zucchini halbieren, aushöhlen und 8 Minuten in kochendes Wasser geben, danach abtropfen lassen.

Sesamöl in einem Topf erhitzen, Ingwer, Gemüse und Zitronensaft zugeben und 3 Minuten andünsten. Kokosmilch zugießen und alles zum Kochen bringen. Anschließend bei reduzierter Hitze 10 Min. köcheln lassen. Zum Schluss die abgeriebene Zitronenschale zufügen.

Reis in die Zucchini geben, das Kokosgemüse darüber und dann mit Basilikum bestreuen.

Guten Appetit!

Avocado-Cashew-Creme

Zutaten:

60 g gesalzene und geröstete Cashewkerne

1 reife Avocado

1 EL Limettensaft

1 Knoblauchzehe

1 TL Vollrohrzucker

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Cashewkerne grob hacken. Die Knoblauchzehe schälen, würfeln und zusammen mit dem Limettensaft und Vollrohrzucker fein pürieren. Die Avocado halbieren, von Kern und Schale befreien und in einer Schale zerdrücken. Die gehackten Cashewkerne sowie die Knoblauch-Limettensaft-Masse zugeben und gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken - fertig.

Tipp: Die fertige Creme mit ein wenig Limettensaft beträufeln - dann bleibt sie schön grün.

 

 

Das Rezept zum 30-jährigen Ladenjubiläum:

Schoko-Brownies mit schwarzen Bohnen

 Zutaten für ein Blech:

   500 g gekochte schwarze Bohnen 

   (ca. 250g Trockengewicht)

   200ml Milch (bei Bedarf auch mehr)

   150 g Vollkornmehl

   1  EL Kakaopulver

   1 EL Backpulver

   2 Eier

   150 g Vollrohrzucker

 Zubereitung

Die Bohnen pürieren und mit der Milch verrühren. Vollkornmehl, Kakao und Backpulver untermischen. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen und unterheben. Die Masse auf ein Blech geben, ca. 30 Minuten bei 180 Grad Umluft backen.

Tipp: Nach Belieben kann man noch Früchte wie Kirschen dazugeben.

 

Orientalischer Cashew Salat

 

 

Zutaten für 4 Personen als Vorspeise

50g Bio Cashewnüsse, geröstet und gehackt

1 Zwiebel, 2 - 3 frische Knoblauchzehen fein  gehackt

1 grüne Paprika, 2 Frühlingszwiebeln, 2 Möhren, 1/2 kleiner Chinakohl geputzt in feine Streifen schneiden

10 - 15 Bio Maiskölbchen

l 200 ml Gewürzkokosmilch

1 EL Sesamöl

50 ml Ananas- oder Mangosaft

1 EL Erdnüsse, geröstet und gehackt

2 TL Limettensaft, Salz zum Abschmecken

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne anbraten. Gemüse und Cashewnüsse in einer Schüssel mixen. Dann Kokosmilch, Saft, Sesamöl und Erdnüsse im Mixer pürieren. Mit Salz abschmecken und über den Salat geben.

(Aus: GEPA Weltküche)

Wohl bekomm`s !

 

Gefüllte Kohlrouladen in Kokosnusssoße

Kohlrouladen:

Kokosnusssauce:

Zutaten

100 g getr. Kokosnuss, 1Zwiebel,  25gButter,

1TLKurkuma 1TLgeriebener fr. Ingwer, 1Knoblauchzehe

  1Prise Zimt  

  Salz   Pfeffer  Zucker

Zitronensaft

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung: 

Die Kokosnuss mit 1/2 l Wasser in einen Topf geben, zum Kochen bringen, dann von der Kochstelle nehmen, Deckel aufsetzen und 10 Min. stehen lassen. In der Zwischenzeit die gehackte Zwiebel mit der Butter in einem Topf 5 Min. anbraten.

Kurkuma, Ingwer, Knoblauch und Zimt zugeben und weiter 5 Min. leicht dünsten.

Die Kokosnussmischung in die Zwiebelmischung sieben und so viel Flüssigkeit wie möglich durchpressen. (Die Kokosnussmasse in den Kompost werfen.)

Mischung gut durchrühren, mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken, je nach Geschmack mit einigen Tropfen Zitronensaft würzen.

  Wir wünschen guten Appetit!